Willkommen bei der BUND Kreisgruppe Koblenz!

Kreisgruppe Koblenz

Willkommen bei der BUND Kreisgruppe Koblenz!

Die BUND Kreisgruppe Koblenz hat über 700 Mitglieder und setzt sich für den Schutz unserer Natur und Umwelt ein, damit die Erde für alle, die auf ihr leben, bewohnbar bleibt. Interessierte Bürger, passive Mitglieder und aktive Umweltschützer sind gleichermaßen bei uns willkommen. Kommen Sie einfach bei uns vorbei, schreiben eine Mail oder stöbern vorerst auf unserer Seite!

Presseinformation: Weltbewusster Stadtrundgang „Koblenz geht fair“ am 1.10.2022

Am 01.10.2022, um 11:00 Uhr, findet ein weltbewusster Stadtrundgang durch die Koblenzer Innenstadt statt. Treffpunkt ist das Dreikönigenhaus in der Kornpfortstr. 15 in Koblenz.

Die weltbewussten Stadtrundgänge in Koblenz greifen die Themen nachhaltiger Konsum und Globalisierung auf und erklären diese anhand positiver Beispiele praxisnah im Koblenzer Einzelhandel. Dabei werden die Zusammenhänge zwischen Konsum und Globalisierung dargestellt, die eigene Rolle als Konsument*innen und strukturelle Aspekte wie politische Entscheidungen hinterfragt. Neben dem Fairen Handel, der Regionalwährung, der Gemeinwohlökonomie, der Bildung für nachhaltige Entwicklung betrachten wir auch unsere Ernährung und den Textilkonsum.

Die Teilnehmer*innenzahl ist auf 15 begrenzt. Eine Anmeldung per E-Mail an achim.trautmann(at)bund-rlp.de ist notwendig.

Veranstalter sind der BUND Koblenz, der Weltladen Koblenz, der Verein Heimat schmeckt e.V., der Regioverein Koblenz e.V., die Gemeinwohlökonomie Koblenz Mittelrhein und die Cusanus Hochschule.

Vom Acker bis zur Großküche: Aufbau regionaler Wertschöpfungsketten

Online-Initialveranstaltung am Donnerstag, 29.09.2022 Von 14:30 – 17:30 Uhr für die Stadt Koblenz und den Landkreis Mayen-Koblenz

Die Stadt Koblenz und der Landkreis Mayen-Koblenz begrüßen den Aufbau bio-regionaler Wert­schöpfungsketten vom Acker bis auf die Teller von Kindern und Jugendlichen in Kitas und Schulen sowie von Gästen der Großküchen. Doch wie kann das wirtschaftlich vertretbar passieren und wo sind Bezugsquellen? Welche Stellschrauben können bereits im Ausschreibungsverfahren für eine Verpfle­gungsleistung berücksichtigt werden, um mehr Bio, mehr Regionalität und Fairen Handel bei begrenz­ten Haushaltsmitteln zu ermöglichen? Diesen Fragen gehen wir nach und laden Sie zu einem Gedan­kenaustausch ein.

Mehr Informationen und Anmeldung

Die Fair Trade Steuerungsgruppe der Stadt Koblenz hat im Rahmen der Fairen Woche ein interessant Programm erstellt.

Zum Programm

Faire Schaufenster

Weltbewusster Stadtrundgang

Upcycling Workshop

Podiumsgespräch "Sofa, Trikot und Kaffee...

Die Menschenrechtssituation in Honduras

Kleidertauschparty

Nachhaltige Beschaffung - Sommertour der Ministerpräsidentin

Bild: v.l.n.r. Achim Trautmann (BUND), Malu Dreyer (Ministerpräsidentin von Rheinland-Pfalz) und Kurt Krechel (Leiter Verpflegungsmanagement und Küchenleitung Rhein-Mosel-Fachklinik Andernach) Bildautorin: Sabine Yacoub

In der Rhein-Mosel-Fachklinik in Andernach tauschte sich der regionale Fachpromotor für öko-soziale Beschaffung mit der Ministerpräsidentin über Erfolge und Schwierigkeiten bei der Beratung und Schulung von Kommunen, Zivilgesellschaft und anderen Gruppen zur nachhaltigen Beschaffung aus. Obwohl aufgrund unserer Tätigkeit Kommunen bereits Ratsbeschlüsse zur Beschaffung beschlossen haben, Kommunen sich für den Fairen Handel engagieren und zivilgesellschaftliche Gruppen Ideen für eine zukunftsfähige und nachhaltige Gesellschaft entwickelt und umgesetzt haben ...

Mehr Informationen

Die lange Reise einer Kaffeebohne

Klima, Fairer Handel und nachhaltige Wirtschaft

Die Fair Trade Steuerungsgruppe der Stadt Koblenz begrüßte den Verein WissenLeben e.V. im Rahmen ihrer öko-fairen Kaffeeradeltour im Koblenzer Rathaus. Im Gepäck hatten sie 100 kg Kaffee, ökologisch angebaut und fair gehandelt, der aus Mittelamerika mit einem Frachtsegler nach Bremerhaven transportiert wurde. Der Verein Wissen Leben e.V. übernahm in Bremerhaven 100 kg der Kaffeeladung und radelt diesen mit E-Bikes nach Karlsruhe zur Vollversammlung der ökumenischen Kirche, um ein Zeichen für Klimagerechtigkeit und Fairen Handel zu setzen.

Mehr Informationen

Prominenter Besuch im BUND-Projekt Mosellum

Umweltministerin Eder weihte neues VR-Spiel zur Plastik-problematik ein

Das Ausstellungshaus an der Moselstaustufe "Mosellum" konnte prominenten Besuch begrüßen: Die Mainzer Umweltministerin Katrin Eder ließ es sich nehmen, ein attraktives neues Ausstellungselement einzuweihen: eine elektronische "VR-Brille", mit der Besucher virtuell in die Unterwasserwelt abtauchen und Plastikabfälle einsammeln können. Nebenbei erfahren sie spielerisch Wissenwertes über die Gefahren des Mülls für die Umwelt.

(Foto: Frau Paulmann BUND) Den gesamten Beitrag finden Sie hier

Umweltschützer:innen Schutz gewähren - gewaltfreie schützende Begleitung durch pbi-Freiwillige vor Ort am Beispiel Honduras -

Vortrag und Diskussion mit Leticia Encinas Rosa von peace brigades international-Deutschland

Der BUND-Koblenz eröffnet mit einem Vortrag zum Schutz von Umweltschützer:innen am Beispiel des mittelamerikanischen Landes Honduras eine Informationsreihe zum deutschen und europäischen Lieferkettengesetz. Leticia Encinas Rosa von Peace Brigades International, Internationale Friedensbrigaden, PBI, berichtete am Mittwoch, 6. Juli, im evangelischen Jugendzentrum Am Moselring von ihrem gewaltfreien Einsatz zum Schutz bedrohter Frauen und Männer.

Mehr Informationen

 

 

Umweltschützer:innen Schutz gewähren Gewaltfreie schützende Begleitung durch pbi-Freiwillige vor Ort am Beispiel Honduras

mit Leticia Encinas Rosa (peace brigades)

am Mittwoch, 6. 7.2022, um 19.00 Uhr

im Evangelischen Gemeindezentrum – Jugendzentrum -  Am Moselring 2-4, 56068 Koblenz

Teilnahme online ist möglich nach vorheriger Anmeldung an regionalbuero-koblenz(at)bund-rlp.de

Mehr Informationen

Welttag gegen Kinderarbeit

BUND Koblenz und Regioverein Koblenz für ein starkes europäisches Lieferkettengesetz

Bild v.r.n.l.: Werner Huffer-Kilian, Irmgard Mader, Torsten Garate und Walter Grambusch.

Am 12.6.2022, dem Welttag gegen Kinderarbeit, haben der BUND Koblenz und der Regioverein Koblenz auf die aktuellen Schätzungen der UN hingewiesen, dass ca. 160 Millionen Kinder von Kinderarbeit betroffen sind. Nicht nur aus diesem Grund setzen sich BUND und Regioverein für ein starkes europäisches Lieferkettengesetz ein! Weitere Hintergrundinformationen und eine Petition sind unter https://lieferkettengesetz.de/ abrufbar.

Viele Fische zum World Fish Migration Day am Fischpass Koblenz

Am 21.05.2022 wurde im Mosellum der World Fish Migration Day (WFMD) gefeiert. Rund 200 Besucher*innen konnten an diesem Tag unsere 6 Stationen im Mosellum durchlaufen. Neben Becherbasteln mit dem @BUND Koblenz, Springen wie ein Lachs und dem Durchlaufen eines richtigen Labyrinths konnten die Besucher*innen im Untergeschoss Achim Theisen und Andreas Frey von der Arbeitsgemeinschaft Nette e. V. die Makrozoobenthos-Gemeinschaft aus Eintagsfliegen-Larven, Flohkrebsen und Muscheln bestaunen.

Weitere Informationen gibt es HIER

Tag der offenen Tür im MOSELLUM

Das MOSELLUM feiert den World fish migration day.

Die Verbindung von Fischen, Flüssen und Menschen setzt sich die World Fish Migration Foundation zum Ziel. Der World Fish Migration Day (WFMD) am 21.05.2022 soll Menschen über die Bedeutung von Flüssen aufklären und zum Schutz frei fließender Flüsse und zur Wiederherstellung von Wanderwegen für Wanderfische beitragen.

Weitere Informationen gibt es hier

Welt-Retter:innen gesucht!

Du wolltest schon immer ein wenig die Welt retten? Du interessierst Dich für alternativen und nachhaltigen Konsum? Du verfügst über etwas Zeit und möchtest Dich ehrenamtlich engagieren? Dann bist Du bei uns genau richtig!

Wir sind die Organisator:innen der alternativen Stadtrundgänge in Koblenz. Das sind der BUND Koblenz, der Verein gerechte Welt e.V. (Weltladen), der Verein Heimat schmeckt e.V., der Regioverein Koblenz und die Cusanus Hochschule.

Für die alternativen Stadtrundgänge in Koblenz suchen wir Referent:innen, die mit Schulklassen, Stadtteilgruppen, kirchliche Gruppen und anderen Interessierten einen anderen Blick auf Koblenz werfen.

Mehr Informationen

NEIN zum Krieg! Ja zur Energiewende!

Demo für Frieden und Energiewende

Auch die Koblenzer BUND-Gruppe demonstrierte anlässlich des Fukushima-Jahrestages am 11.3. in Mainz gegen Atomgefahren und Krieg und für Klimaschutz und eine schnellere Energiewende.

Veranstalter war ein breites Bündnis von Umwelt- und Friedensgruppen.

Einer der Hauptredner war der BUND-Bundesvorsitzende Olaf Bandt.

Starkes Zeichen für Frieden und Klimaschutz

Am Samstag fand auf dem Zentralplatz eine Demonstration zum Thema: „Klimapolitik ist Friedenspolitik“ statt

Der BUND und andere Umweltverbände sowie die Grünen hatten dazu aufgerufen. Die Demonstration begann mit einer Schweigeminute für die leidenden Menschen infolge des russischen Überfalls auf die Ukraine, aber auch für Opfer anderer Kriege um Gas und Öl. Verschiedene Rednerinnen und Redner mahnten eine schnelle und  konsequente Klimapolitik an bei EU, Bund, Ländern und Kommunen, um durch Erneuerbare Energien und Energiesparen aus der Falle der Öl- und Gasabhängigkeit zu kommen.

Weiterlesen

Das neue Stattmagazin ist da!

Kostenlos als Download hier

Ebenfalls können sie bei uns im Dreikönigenhaus vorbeikommen und sich kostenlos ein oder mehrere Exemplare holen.

Das Mosellum ist ab sofort wieder für Sie geöffnet.

Do - So: 10-17 Uhr

Mehr Infos

50 neue Kochbücher!

An alle Kochbuch-Interessierte, es gibt wieder neue Kochbücher, die gegen eine Spende erhalten werden können.

Wenn ihr die kostenlose PDF ansehen oder herunterladen möchtet, klickt hier

Pestizidatlas 2022

Dieser Atlas ist kostenlos als PDF erhältlich oder kann bei uns im Büro abgeholt werden-

Anmeldung zum Newsletter

Seit Januar 2021 gibt es einen Newsletter vom BUND Koblenz.

Zur Anmeldung geht es hier

Radentscheid Koblenz

Aktuelle Infos zum Radentscheid Koblenz finden Sie hier

Statt-Kalender