Willkommen bei der BUND Kreisgruppe Koblenz!

Kreisgruppe Koblenz

Willkommen bei der BUND Kreisgruppe Koblenz!

Die BUND Kreisgruppe Koblenz hat über 700 Mitglieder und setzt sich für den Schutz unserer Natur und Umwelt ein, damit die Erde für alle, die auf ihr leben, bewohnbar bleibt. Interessierte Bürger, passive Mitglieder und aktive Umweltschützer sind gleichermaßen bei uns willkommen. Kommen Sie einfach bei uns vorbei, schreiben eine Mail oder stöbern vorerst auf unserer Seite!

Telefonanlage derzeit defekt: Bitte schreiben Sie uns eine E-Mail an: regionalbuero-koblenz@bund-rlp.de

Auf dem Weg zur Ernährungswende?

Start der Online-Vortragsreihe gibt Teilnehmenden spannenden ersten Einblick in die Thematik.

Mit einem höchst interessanten Vortrag der Agrarexpertin Katrin Wenz vom BUND sind wir in die Vortragsreihe rund ums Thema Klima & Ernährung gestartet. In ihrer Präsentation hat Katrin den rund 20 Teilnehmenden gezeigt, welche Auswirkungen unser enormer Fleischkonsum und die Massentierhaltung auf unser Klima, unsere Böden und unsere restliche Umwelt haben. Doch Katrin hat auch Grund zur Hoffnung gegeben: Gerade die junge Generation isst besonders häufig vegan oder vegetarisch.  Dieser Trend, findet Katrin, sollte durch eine politische Strategie der neuen Bundesregierung unterstützt werden: Es brauche entsprechende Rahmenbedingungen, welche allen Menschen eine gesündere und pflanzlichere Ernährung erleichtert. Besonders an dieser Stelle gab es einige gute Ideen, Fragen und Beiträge der Teilnehmenden, was für einen spannenden und interaktiven Austausch sorgte. Zum Schluss kommt die Frage, was Katrin unternehmen würde, wenn sie Landwirtschaftsministerin wäre. Ihre Antwort lautet klar: Pauschale Zahlungen in der Agrarpolitik abschaffen und diese nur noch an ökologische Kriterien und Tierwohl binden.

Der zweite Teil der Vortragsreihe startet am 7. Oktober, ebenfalls um 19.30 Uhr mit der Frage, wie wir auf regionaler Ebene Ernährungspolitik gestalten können. Anmeldung per Mail an regionalbuero-koblenz@bund-rlp.de

Online-Workshop "Wie werden wir Faire KITA?"

22.9.2021 10:00 Uhr

©Faire KITA

Globales Lernen beginnt bereits in der Kindertagesstätte. Kinder können Vielfalt und einen achtsamen Umgang mit Mensch und Natur kennen und schätzen lernen. Kinder können die Herkunft der Waren, von denen sie umgeben sind, erkunden. Eltern und Erzieher*innen können Verantwortung übernehmen für einen fairen und nachhaltigen Konsum und einen wertschätzenden Umgang miteinander und mit
unserer Umwelt. Nur wenn zukünftige Generationen von klein an für diese Inhalte sensibilisiert werden, kann dazu beigetragen werden, dass Themen einer nachhaltigen, global gerechten Gestaltung unserer Welt in den Mittelpunkt der Gesellschaft getragen werden. Eine Auszeichnung als FaireKITA schafft für die Einrichtung neue Möglichkeiten und Perspektiven mit Blick auf alle beteiligten Akteur*innen

Weitere Informationen

Klimaschutz schmeckt lecker

BUND-Infostand „zum Anbeißen“ zeigte am Plan Alternativen zur fleisch-lastigen Kost auf

Am Wochenende informierte der neue „BUND-Arbeitskreis Klima und Ernährung“ erneut über die Zusammenhänge zwischen einem fleischarmen, vegetarischen oder veganen Essen und der damit einhergehenden Reduzierung der Treibhausgase CO2, Methan und Lachgas. Zudem wurde das neue vegane Kochbuch von den jungen BUND-Freiwilligen vorgestellt.

Weiter lesen können sie hier

2.500 Menschen markierten am 07.08. die 1,5-Grad-Grenze am Tagebau Garzweiler

Bunter, friedlicher und kraftvoller Protest

Auch der BUND Koblenz hat sich bei der Menschenkette am Samstag in Garzweiler beteiligt.

mehr zur Aktion

Pressemitteilung: Zeit zum Handeln! Klima- und Ressourcenschutz sind mehr denn je gefordert!

Am 29.7.2021 ist der internationale Erdüberlastungstag. Das ist der Tag, an dem die weltweit zur Verfügung stehenden Ressourcen verbraucht wurden, die alle Ökosysteme auf der Erde im Jahr erneuern können. Wenn die Menschheit so weiter lebt wie bisher, dann bräuchten wir zwei Erden, um unseren Ressourcenbedarf zu decken. Im letzten Jahr war der Erdüberlastungstag pandemiebedingt drei Wochen später!

© Volker Dany

Mehr Informationen

Stadtverwaltung und Radentscheid legen Maßnahmenpaket vor

Intensive Gespräche und Diskussionen liegen hinter den Beteiligten der Stadtverwaltung und Radentscheid. Unter dem Motto „Koblenz: In Zukunft besser Radfahren“ haben sich die Fachämter der Stadtverwaltung unter Leitung von Baudezernent Bert Flöck und die Vertretergruppe des Radentscheids über die wesentlichen Grundzüge eines zukunftsorientierten Radverkehrs in Koblenz verständigt.

Zur Pressemitteilung

Rizzastraße Koblenz wurde an Fronleichnam zur Pop-up-Fahrradstraße

Bundesweite Aktionstage zur Verkehrswende

Am ersten Juni-Wochenende fanden bundesweit Aktionstage für eine klimagerechte und soziale Mobilitätswende statt. Von Schleswig-Holstein bis München und Trier oder Landau bis Dresden und Berlin wurde gegen die autolastige Verkehrspolitik in Innenstädten oder bei geplanten Autobahn- und Bundesstraßen-Projekten protestiert.

Noch nicht am Ziel, aber endlich am Start

Am 11.06.2021 hat der Bundestag das Lieferkettengesetz beschlossen. Das ist ein großer Schritt für Menschenrechte und Umwelt in den Lieferketten, denn erstmalig nimmt ein Gesetz Unternehmen hierzu in die Pflicht und stellt sich skrupellosen Geschäftspraktiken entgegen. Die Erfahrung hat gezeigt: Freiwilligkeit funktioniert nicht. Das beschlossene Lieferkettengesetz ist daher ein wichtiger Etappenerfolg, weist aber noch zu viele Schwächen auf. Deshalb sind wir noch nicht am Ziel, sondern erst am Start. Die Zivilgesellschaft muss auch weiterhin für ein noch wirksameres Lieferkettengesetz streiten, das für alle Unternehmen in Europa gilt. Die mehr als 125 Organisationen der Initiative Lieferkettengesetz verfolgen gemeinsam dieses Ziel.

Pressemitteilung zum Welttag gegen Kinderarbeit

Keine Grabsteine aus ausbeuterischer Kinderarbeit

Zum Welttag gegen Kinderarbeit am 12.6.2021 haben die Diözesanstelle Weltkirche im Bistum Trier und der BUND Koblenz über Möglichkeiten informiert, auf Friedhöfen in Rheinland-Pfalz Grabsteine aus ausbeuterischer Kinderarbeit auszuschließen.

Mehr Informationen

Impressionen

Mitmachaktion zum Tag des Baumes

Passend zum Tag des Baumes am Sonntag, den 25. April, hat der BUND Koblenz zu einer Mitmachaktion eingeladen. Dort, wo ein Baum fehlt, sollten Zettel bzw. Hinweise angebracht werden, die auf das fehlende Grün aufmerksam machen. Der BUND hat jedoch nicht nur negative Beispiele benannt, sondern auch positive. Überall dort, wo in Stadt und Dorf bereits Bäume stehen, wurden Zettel angebracht, auf denen man sich für die gute Baumpflege bedankt hat. An Bäumen, um die sich niemand kümmert oder an Bäumen, die falsch geschnitten wurden, konnte ebenfalls ein Hinweiszettel angebracht werden.

Hier feht ein Baum!

Leider falsch geschnitten...

Hier steht ein schöner Baum :)

Stellenausschreibungen

für das BUND-Projekt Mosellum in Koblenz

30.09. 10 Jahre Mosellum

Jubiläumsfeier mit Klimaministerin Anne Spiegel

Unser veganes Kochbuch ist da!

Ab sofort können Sie gegen eine kleine Spende bei uns im Regionalbüro eines unserer Kochbücher erhalten.

Seit Januar 2021 gibt es einen Newsletter vom BUND Koblenz.

Zur Anmeldung geht es hier

Das neue Statt-Magazin ist da!

Als Download hier  für Sie verfügbar!

Radentscheid Koblenz

Aktuelle Infos zum Radentscheid Koblenz finden Sie hier

Statt-Kalender