Willkommen bei der BUND Kreisgruppe Koblenz!

Durch die weitere Nutzung dieser Webseite erklären Sie sich mit der hier beschriebenen Verwendung von Cookies durch den BUND einverstanden. An dieser Stelle können Sie auch der Verwendung von Cookies widersprechen bzw. eine erteilte Einwilligung widerrufen. Der Einsatz von Cookies erfolgt, um Ihre Nutzung unserer Webseiten zu analysieren und unser Angebot zu personalisieren.

Kreisgruppe Koblenz

Willkommen bei der BUND Kreisgruppe Koblenz!

Die BUND Kreisgruppe Koblenz hat über 700 Mitglieder und setzt sich für den Schutz unserer Natur und Umwelt ein, damit die Erde für alle, die auf ihr leben, bewohnbar bleibt. Interessierte Bürger, passive Mitglieder und aktive Umweltschützer sind gleichermaßen bei uns willkommen. Kommen Sie einfach bei uns vorbei, schreiben eine Mail oder stöbern vorerst auf unserer Seite!

"Ein großes Dankeschön an alle, die am 02. und 16.11.2019 am Heyerberg mitgeholfen haben!"

Am Samstag, den 16. November 2019 haben einige HelferInnen das Heu am Heyerberg zusammengerecht und beiseite geschafft. Auf dem Photo ist ein Teil der Mitwirkenden zu sehen. Die Wiese dort war bereits am 02. November 2019 gemäht worden, damit die HelferInnen mit dem Wegrechen nicht auf die Mahd warten müssen und damit das Mahdgut Zeit zum Trocknen hatte. Durch zwischenzeitlichen Regen war das mit dem trockenen Heu so eine Sache...

Im Laufe der 16 Jahre, die der BUND dort bereits pflegt, ist der Arbeitsaufwand bereits merklich geringer geworden, da die Menge an Heu immer weiter abgenommen hat. Ein Zeichen dafür, dass die Wiese dort kontinuierlich ausmagert. Bei interessanten Gesprächen hielten sich die Aktiven durch das Wegrechen und Heugabelschwingen warm. Erst gegen Ende der Aktion durchbrach die Sonne den dichten Nebel.

Am 25. Januar 2020 wird am Heyerberg entbuscht um den Offenland-Charakter der Fläche zu erhalten. Wer Interesse am Mithelfen hat, ist herzlich willkommen. Feste Schuhe und robuste, wetterfeste Kleidung sind empfehlenswert. Treffpunkt ist um 09:30 Uhr in Koblenz-Güls, wo „Am Heyerberg“ auf die „Planstraße“ trifft (dort ist eine kleine Kapelle). Von diesem Treffpunkt aus geht es den Berg hoch bis zur Napoleon-Kapelle, in deren Nähe die Arbeiten stattfinden. Rückfragen unter 0179 / 4564687 bei Stefan Schliebner.

https://koblenz.bund-rlp.de/themen-und-projekte/artenvielfalt-und-naturschutz/streuobstwiesen/

Pressemitteilung: Ausschluss von Kinderarbeit bei Grabsteinen ein überfälliger Schritt

Der Bund für Umwelt und Naturschutz Deutschland, Kreisgruppe Koblenz begrüßt den Beschluss des rheinland-pfälzischen Landtags zur Änderung des Bestattungsgesetzes, um Grabsteine aus Kinderarbeit auf unseren Friedhöfen zu verhindern. Auf seiner Delegiertenversammlung 2017 hatte der Landesverband des BUND in einer Resolution auf die Kinderarbeit in indischen Steinbrüchen hingewiesen. Die Verwendung von Produkten aus Kinderarbeit sollte vermieden und Kindern der Schulbesuch garantiert werden. Zusammen mit dem entwicklungspolitischen Landesnetzwerk ELAN e.V. und der Diözesanstelle der Weltkirche im Bistum Trier hat der BUND Koblenz immer wieder die Forderung nach einer Änderung des Bestattungsgesetzes gestellt.

Weiterlesen

Heute ist der Nikolaus mit dem Fahrrad da!

Bundesweite Initiative Lieferkettengesetz

Forderung nach verbindlicher Unternehmensverantwortung

Die Initiative Lieferkettengesetz ist ein breites zivilgesellschaftliches Bündnis aus Menschenrechts-, Entwicklungs- und Umweltorganisationen, Gewerkschaften und Kirchen. Die Initiative tritt ein für eine Welt, in der Unternehmen Menschenrechte achten und Umweltzerstörung vermeiden — entlang ihrer gesamten Lieferkette, von der Rohstoffgewinnung bis zum Endkunden, nicht nur im Inland, sondern auch im Ausland. Erschreckende Berichte über brennende Fabriken, ausbeuterische Kinderarbeit oder zerstörte Regenwälder zeigen immer wieder: Freiwillig kommen viele Unternehmen ihrer Verantwortung nicht ausreichend nach.

Weitere Infos

Energie und Klima

Die Folgen einer globalen Erwärmung sind vorhersehbar: Der Meeresspiegel steigt, Gletscher schmelzen, Klimazonen verschieben sich. Wetterextreme wie Überschwemmungen und Dürren werden zunehmen und auch die von Naturkatastrophen bisher verschonten gemäßigten Breiten betreffen. Angesichts dieser Szenarien wird deutlich, dass der Klimaschutz DAS Projekt zur Sicherung unserer Zukunft ist.

Mobilität

Lärm, Feinstaub, CO2-Emissionen: Der stetig wachsende Verkehr führt zu vielen Problemen – die uns alle angehen! Die Weichen für mehr Mobilität auf der einen und weniger Verkehr auf der anderen Seite müssen daher endlich gestellt, das Geld in die richtigen Projekte gesteckt werden – z.B. in die Verlagerung vom Auto auf umweltfreundlichere Verkehrsmittel wie das Fahrrad. Der BUND setzt sich seit Jahrzehnten für eine intelligente Verkehrspolitik ein.

Garten

Seit 2013 besteht der gemeinsame Schulgarten von Grundschule und BUND, auch mit einer Bienen-AG. Oberhalb des Schulgartens wurde eine weitere Brachfläche für einen Gemeinschaftsgarten vorbereitet, wo man noch Teilflächen anmieten kann. Es gibt natürlich Bereiche mit Wildblumen, bunten Hecken und alten Obstsorten. Ökostadt Koblenz e.V. unterstützt das Projekt. In Vorbereitung ist auch ein Urban Gardening-Projekt auf der Pfaffendorfer Höhe.

öko-soziale Beschaffung

Für knapp 500 Milliarden Euro kaufen Bund, Länder und Kommunen jährlich Waren und Dienstleistungen ein. Öffentliche Einrichtungen können bei ihrem Einkauf auch darüber entscheiden, wie ökologische und soziale Kriterien berücksichtigt werden. 

Mosellum

Das Mosellum ist ein Besucher- und Informationszentrum. Im Mittelpunkt einer erlebnisreichen Ausstellung stehen die Fischwanderung im Moseltal sowie die Schifffahrt und die Stromerzeugung. Für Schulklassen steht das Blaue Klassenzimmer als außerschulischer Lernort zur Verfügung. 

AG Plastikfrei

Kaum ein Lebensbereich kommt heute mehr ohne Plastik aus. Preiswert, pflegeleicht, leider aber nicht ohne Folgen. Schon beim Gebrauch werden gesundheitschädliche Substanzen abgegeben, für Fluss- und Meerestiere ist Plastik oft tödlich. Die Ozeane sind zu Plastikmülldeponien verkommen. Die Verursacher sind nicht nur illegale Entsorger sondern wir alle als Konsumenten. Der BUND Koblenz will das nicht tatenlos hinnehmen. Seit Februar gibt es eine eigene Plastik-AG, die Alternativen erarbeitet und nun an die Öffentlichkeit geht. 

Kommende Termine

  • 11.12.2019 - BUNDter Thementisch: Jahresabschluss
  • 18.01.2020 - Wir haben es satt-Demo Berlin

Öffnungszeiten

Mo-Fr: 9:00-16:00 Uhr

BUND Regionalbüro Koblenz
Kornpfortstraße 15
56068 Koblenz
Tel. 0261 / 9734539
E-Mail: regionalbuero-koblenz(at)bund-rlp.de  

Du findest uns auch bei Facebook!

Statt-Kalender

Koblenzer Statt-Magazin Herbst/Winter 2019 ist da!

Totfunde Wildkatze

Ines Leonhardt

Ansprechpartnerin Projekt "Totfundmonitoring Wildkatze in RLP"
Hindenburgplatz 3 55118 Mainz E-Mail schreiben Tel.: 06131627060

Gartenschläfern helfen

Dr. Siglinde Gramoll

Ansprechpartnerin Gartenschläferprojekt
Trippstadter str. 25 67663 Kaiserslautern E-Mail schreiben Tel.: 06313105863

BUND-Bestellkorb