Sie befinden sich hier:

Baumpflegemaßnahme: Gegen den Miniermottenbefall


Foto: Frieder Leuthold

Am 07.12.2013 fand eine BUND-Aktion zur Bekämpfung der Kastanienminiermotte statt. Dabei wurde das Laub unter den Kastanienbäumen vollständig aufgesammelt und später professionell entsorgt, was als einzig wirksame Methode gegen den Schädling gilt.


Informationen zu vergangenen Laubentfernungsmaßnahmen

 

Wiesenmahd erfolgreich beendet

Nachdem die Wiese am Heyerberg am 18.10.2013 gemäht worden war, wurde das Heu am Samstag, den 26.10.2013 von fleißigen Händen zusammengerecht und auf Heuhaufen zusammengetragen. Dank tatkräftiger Hilfe und Glück mit dem Wetter konnten die Arbeiten komplett abgeschlossen werden. Vielen Dank an die Mitwirkenden!

Pflegearbeiten am Heyerberg

Am 05. Januar 2013 wurden in der ehemaligen Kiesgrube am Heyerberg in Koblenz-Güls durch einige ehrenamtliche HelferInnen Naturschutz-Pflegearbeiten durchgeführt. Auf dem Gelände wurden Gehölze ausgelichtet, damit dort ein Verbuschen und Verwalden verhindert wird. Dies muss außerhalb der Brutsaison geschehen, weshalb der BUND Koblenz, der am Heyerberg seit 2003 Pflegearbeiten organisiert und ehrenamtlich durchführt, fast schon traditionell die ersten Termine des Neuen Jahres diesen Arbeiten widmet.

Leider musste Ende 2012 festgestellt werden, dass dort Unbekannte in großem Ausmaß Gelbe Sumpfschwertlilien ausgegraben und entfernt haben. Diese Pflanzen sind nach Bundesartenschutzverordnung besonders geschützt. Der oder die Täter verstoßen gegen das Gesetz, weshalb sie mit einer Anzeige rechnen dürfen.


Das Photo zeigt eine Gruppe von Menschen bei Pflegearbeiten (Gehölzauslichtung) am Heyerberg in Koblenz Güls am 05.01.2013.

Pflegearbeiten am Heyerberg am 05.01.2013

Biotoppflege in Koblenz

Marco Hackenbruch und Ralph Huschka bei Pflegearbeiten am Heyerberg am 22.10.2011.

Marco Hackenbruch und Ralph Huschka bei Pflegearbeiten am Heyerberg am 22.10.2011.

Seit 2003 wird vom BUND Kreisgruppe Koblenz im Rahmen des "Runder Tisch Naturschutz Koblenz" in Absprache mit der Unteren Naturschutzbehörde eine ehemalige Kiesgrube am Heyerberg in Koblenz-Güls gepflegt. In der Vergangenheit wurden jedes Jahr Entbuschungsmaßnahmen durchgeführt und es wurde gemäht.

2011 wurden bereits drei Termine am Heyerberg durchgeführt:

Am Samstag, den 08.Januar, am Freitag, den 21. Januar und am Samstag, den 22. Oktober (siehe Photo). Ohne den Einsatz des BUND wäre diese ökologisch interessante Fläche bereits völlig verbuscht und verwaldet. Das wäre insofern schade, als ringsum ohnehin Wald ist und sich diese Kiesgrube durch eine große Abwechslung von Biotoptypen auf kleiner Fläche auszeichnet: Auf der Talsohle konnte sich wegen einer geeigneten Bodenschicht Wasser in einem kleinen Tümpel sammeln, der für Amphibien, mindestens 5 verschiedenen Libellenarten und andere Wasserlebewesen von Interesse ist. Das Gelände steigt langsam an und die Flachwasserzone ist ebenfalls ein wichtiger Lebensraum dort. Die Hänge der ehemaligen Kiesgrube sind wiederum aufgrund der hohen Wasserdurchlässigkeit des Bodens dort sehr trocken, weshalb dort ganz andere Pflanzengesellschaften siedeln. Oberhalb der Hänge wird eine Fläche einmal im Jahr gemäht, was für Schmetterlinge und Insekten attraktiv ist.

Sollten Sie Interesse an ehrenamtlichen Naturschutzarbeiten haben, dann sprechen Sie uns an.


19.08.2010 Impressionen vom Heyerberg

19.08.2010 Impressionen vom Heyerberg

19.08.2010 Impressionen vom Heyerberg

19.08.2010 Impressionen vom Heyerberg

19.08.2010 Impressionen vom Heyerberg

19.08.2010 Impressionen vom Heyerberg

19.08.2010 Impressionen vom Heyerberg

19.08.2010 Impressionen vom Heyerberg

19.08.2010 Impressionen vom Heyerberg

19.08.2010 Impressionen vom Heyerberg



Ihre Spende hilft.

Suche

Subnavigation:

Termine

09.-10.12., im Innenhof des Dreikönigenhauses: 3. veganer Weihnachtsmarkt

12.12.: BUNDter Thementisch mit Weihnachtsplätzchen und Glühwein

Der neue Koblenzer Statt Magazin ist da!



Öffnungszeiten

Mo-Fr: 9:00-17:00 Uhr

BUND Regionalbüro Koblenz

Kornpfortstraße 15

56068 Koblenz

0261 / 9734539

regionalbuero-koblenz@bund-rlp.de



Projekt Energiesparhelfer

Wir bieten kostenlose Schulungen zum ehrenamtlichen Energiesparhelfer und kostenlose Energiechecks im eigenen Haushalt an.

 

Tschernobyl



Mehr Infos?


Metanavigation: