Sie befinden sich hier:

Fragen und Antworten

Was ist die öko-soziale Beschaffung?


Für knapp 500 Milliarden Euro kaufen Bund, Länder und Kommunen jährlich Waren und Dienstleistungen ein. Öffentliche Einrichtungen können bei ihrem Einkauf auch darüber entscheiden, wie ökologische und soziale Kriterien berücksichtigt werden.



Welche Produkte können beispielsweise öko-sozial beschafft werden?

 

  • Berufsbekleidung für die Feuerwehr oder das Ordnungsamt

  • IT-Produkte wie Computer, Drucker und Bildschirme

  • Natursteine für die Gestaltung von Marktplätzen

  • Umweltpapier und Büromaterial


Wieso öko-soziale Beschaffung?


Die Lebens- und Arbeitsbedingungen der Menschen in den Produktionsländern wird durch die Beachtung von Sozial- und Umweltaspekten nachhaltig verbessert.



Was sind die gesetzlichen Rahmenbedingungen?


Mit den neuen EU-Vergaberichtlinien (2014/24/EU) wurde Nachhaltigkeit zum Vergabeprinzip erhoben. Dies ermöglicht es die international anerkannten Kernarbeitsnomen der Internationalen Arbeitsorganisation (ILO), wie die ausbeuterische Kinderarbeit, bei Vergaben auszuschließen.

In Deutschland wurden diese EU-Richtlinien 2016 umgesetzt. Ökologische und soziale Aspekte beim Einkauf von Waren und Dienstleistungenkönnen jetzt berücksichtigt werden. Beim Vergabeverfahren können die Beschaffungsstellen heute auch sogenannte Gütezeichen einfordern.



Warum ist öko-soziale Beschaffung ein Thema beim BUND-Koblenz?


Der BUND-Koblenz ist nicht nur klimapolitisch und ökologisch ausgerichtet. Wir sind den letzten Jahren auch immer ein Vertreter für die Menschenrechte und Sozialstandards gewesen, der das globale Wirtschaften im Blick hat.



Welche Informationsmaterialien können Sie bei uns abholen?

Broschüren, Flyer und Informationsmaterialien zur Umsetzung der öko-sozialen Beschaffung, zu fair gehandelten Textilien sowie Tipps und Hinweise für lokale Initiativen.



Ihre Spende hilft.

Suche

Subnavigation:

La buena Vida



Termine

19.09.2017, 19.00 Uhr, im Dreikönigenhaus: Podiumsdiskussion mit den OB-Kandidaten "Was tun gegen dicke Luft in Koblenz?"

20.09.2017, 19.00 Uhr: Filmabend "La buena Vida", KHG

Öffnungszeiten

Mo-Fr: 9:00-17:00 Uhr

BUND Regionalbüro Koblenz

Kornpfortstraße 15

56068 Koblenz

0261 / 9734539

regionalbuero-koblenz@bund-rlp.de



Projekt Energiesparhelfer

Wir bieten kostenlose Schulungen zum ehrenamtlichen Energiesparhelfer und kostenlose Energiechecks im eigenen Haushalt an.

 

Tschernobyl



Mehr Infos?


Metanavigation: