Sie befinden sich hier:

Die Herren der Stromkonzerne trommeln für längere Laufzeiten ihrer Atomkraftwerke und die Landesregierung setzt weiterhin auf den Klimakiller Kohle. Der BUND zeigt, wie eine Energiewende gelingen kann, die unser Klima schützt und unsere Sicherheit erhöht.




Die Landesregierung will das Land mit immer neuen Straßen zupflastern und damit unsere Heimat zerstören. Besonders eklatante Beispiele sind der Hochmoselübergang und die vierspurige B10 durch den Pfälzerwald. Der BUND tritt für ein Tempolimit und den Ausbau des öffentlichen Personenverkehrs ein.

Naturschutz bleibt das Stiefkind der Landespolitik. Während die Regierungs-Politiker auf internationalen Konferenzen über Biodiversität schwadronieren, wird die Rote Liste der gefährdeten Tier- und Pflanzenarten immer länger. Wir zeigen Ihnen, wie Naturschutz praktisch funktioniert.

Fast niemand will Gentechnik auf dem Acker oder im Essen. Alle wollen eine Landwirtschaft, die gesunde Lebensmitel produziert, die unsere Natur bewahrt und Tiere nicht quält. Was dazu notwendig ist – und noch viel mehr – finden Sie auf den Themen und Projekte-Seiten.

 

Fotos: BUND; T. Stephan (Wildkatze)



Ihre Spende hilft.

Suche

Subnavigation:

Öffnungszeiten

Mo-Fr: 9:00-17:00 Uhr

BUND Regionalbüro Koblenz

Kornpfortstraße 15

56068 Koblenz

0261 / 9734539

regionalbuero-koblenz@bund-rlp.de

Termine

Das "Koblenzer Statt Magazin" ist da!


Do, 01.06., 18-19 Uhr: Fahrradprotest (Critical Mass), rund um die Luftmesstelle am Löhr-Center (Auftakt-Kundgebung um 18 Uhr am Löhrrondell)



Projekt Energiesparhelfer

Wir bieten kostenlose Schulungen zum ehrenamtlichen Energiesparhelfer und kostenlose Energiechecks im eigenen Haushalt an.

 

Tschernobyl



Mehr Infos?


Metanavigation: